Zeichen setzen

Direkt vom Bundesparteitag

Symbolik einsetzen im Wahlkampf - das haben die Aussteller auch am Stand fortgesetzt.

Zudem zeigt eine Plakatserie eine Zeitreise ihrer Aktion "Zeichen setzen" und eine Powerpoint informiert über die Arbeit.

Achtet mal auf den Hund am Stand!

 

Zeichen setzen - Projektbeschreibung

"Wir müssen für unsere GenossInnen sowie für alle Bürger in Osnabrück kompetente Ansprechpartner sein!“ Dieses Ziel wurde vom Unterbezirk Osnabrück-Stadt 2009 formuliert. Die Erfolgstory „Zeichen setzen“ begann und wurde im Sinne einer Reformwerkstatt vom Unterbezirk und allen 12 Ortsvereinen getragen. Es ging um die eigene Motivierung, die Diskussion mit den Bürgern über sozialdemokratische Politik, das Angebot interessanter Parteiarbeit für neue Mitglieder und das Signal von Kompetenz. Die Instrumente zur Umsetzung der Ziele waren vielfältig:
  • Seit 2009 finden monatlich mehrere Informationsstände zentral und in den Stadtteilen statt. Die Stände haben ein neues Outfit mit modernem Logo und Materialien.
  • Ein einheitlicher Imageflyer informiert zur SPD und zur Diskussionsbereitschaft. Ergänzt wird dieser Flyer mit Einlegern zu aktuellen politischen Themen.
  • Selbstverständlich ist die Aktion im Internet (www.zeichen-setzen-os.de), bei Facebook und einer regionalen Plattform (www.os-nachbarn.de) präsent.
Die Aktion hat sich messbar gelohnt, denn die Mitgliederzahlen sind gestiegen, überdurchschnittlich oft erschienen Pressemitteilungen in den Medien und bei Ständen werden die Genossen direkt von den Bürgern angesprochen. „Zeichen setzen“ begleitet den Kommunalwahlkampf. Weitere Aktionen und Projekte, wie z. B. die Perspektivgespräche zu kommunalpolitischen Themen mit lokalen Experten oder die Kümmerer-Gespräche mit Initiativen, Vereinen, Unternehmen etc. sind mit „Zeichen setzen“ inhaltlich verbunden.
 

Heiko Panzer
Unterbezirk Osnabrück- Stadt
Niedersachsen

Twitter-News

Wer hilft weiter?

SPD-Parteivorstand
Abteilung Mobilisierung
Wilhelm-Dröscher-Preis
Wilhelm-Droescher-Preis(at)spd.de
Fon 030 25991 - 0
Fax 030 25991 315
 

Suchen

Counter

Besucher:1687011
Heute:6
Online:2