Wiederbelebung der AfA

Direkt vom Parteitag


Dröscher-Preis 2011 - OV Rönnebeck

Mit viel Liebe zum Detail wird die Arbeit auch in Bildern beschrieben. Bei einer Tasse Kaffee kann man von sozialdemokratischen Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern die Probleme vor Ort kennen lernen.

Bei ihnen kann man erfahren, was der Zusammenbruch großer Firmen für die Beschäftigten bedeutet und wie man versucht, ihnen zu helfen.

 

Wiederbelebung der AfA - Projektbeschreibung

Duch Insolvenzen der Arbeitgeber hatten sich die wenigen Betriebsgruppen (zB Bremer Vulkan, AWO) aufgelöst und es gab keine AfA-Aktivitäten mehr im UB Bremen Nord.

Im OV Rönnebeck beschlossen ehemalige Betriebsräte, die AfA wieder zu beleben. OV-Vorsitzende und Stellvertreterin bildeten in Personalunion den AfA-Vorstand im UB Bremen Nord.

Erreicht wurden neben Partei- und Betriebsratsmitglieder auch parteiübergreifend Ortsbeiräte, Ortsamtsleiter, Arbeitgebervertreter u. interessierte Öffentlichkeit.

Es finden regelmäßig jeden 2. Samstag im Monat als AfA-Wochenend-Dialog Angebote mit aktuellen interessanten Themen statt (Leiharbeit, Bagatellkündigungen, Weiterbildung, Tarifeinheit, Equal Pay Day etc.), daneben Podiumsdiskussionen auf der größten Gewerbemesse in Bremen Nord, Hilfestellung bei der Arbeitsplatzsuche.

Erreicht wurde auch die Verhinderung des bundesweit geplanten zentralen Aufmarsches der NPD in Blumenthal durch Veranstaltung und Besetzung aller öffentlichen Plätze im Ortsamtsbereich.

 

Ansprechpartnerin

Jutta Riegert
Ortsverein Rönnebeck
Bremen

Twitter-News

Wer hilft weiter?

SPD-Parteivorstand
Abteilung Mobilisierung
Wilhelm-Dröscher-Preis
Wilhelm-Droescher-Preis@spd.de
Fon 030 25991 - 0
Fax 030 25991 315
 

Suchen

Counter

Besucher:1687011
Heute:15
Online:1