„Shalom Salam“

OV Regensburg Äußerer Westen - UB Regensburg

Shalom-Salam, für ein friedliches Miteinander, zur Förderung des interkulturellen und interreligiösen Dialogs kickten islamisch-arabische Spieler in einer Mannschaft mit Spielern der jüdischen Gemeinde gegen die Mannschaft der Stadträte und Parteifunktionäre aller Parteien.

Initiiert vom SPD Ortsverein und der Integrationsbeauftragten von Regensburg wurde das Spiel in der Öffentlichkeit als Friedensbotschaft angenommen. Dem Spiel voraus gingen viele Gespräche, Besuche mit Jusos bei der jüdischen Gemeinde – im islamisch arabischen Kulturverein.

So ein Symbol für die Vernunft und gegen die Gewalt hat es in Regensburg noch nicht gegeben. Der Rabbiner war der Mannschaftskapitän und der Trainer war der Sprecher des im islamisch- arabischen Kulturvereins.

Siegen für den Frieden sorgte für große Resonanz bei der Bevölkerung in Regensburg. Das nächste Spiel findet im Oktober 2007 statt und dann jährlich. Moslems sind Neumitglieder geworden und einer kandidiert für den Stadtrat.

 

Wer hilft weiter?

SPD-Parteivorstand
Abteilung Mobilisierung
Wilhelm-Dröscher-Preis
Wilhelm-Droescher-Preis@spd.de
Fon 030 25991 - 0
Fax 030 25991 315
 

Suchen