Gedenktafeln und Festtage

Im Jahr 2007 hat die Rhein-Erft SPD das Projekt "Gedenktafeln und Festtage" ins Leben gerufen. Aus der Erkenntnis, dass unsere Partei aus ihrer Geschichte zu wenig Kraft und Stolz schöpft und angesichts der verbreiteten Unkenntnis über die Geschichte der Sozialdemokratie und die sie repräsentierenden Persönlichkeiten ist dieses Projekt entstanden.

Im Rahmen der Umgestaltung des Fritz-Erler-Hauses, der Kreisgeschäftsstelle, wurde im Rahmen der Einweihungsfeier an Fritz Erler erinnert und eine Gedenktafel eingeweiht. In Erinnerung an das Ermächtigungsgesetz und an Hans Böckler wurde bei einer Festveranstaltung in Hürth in der Hans-Böckler-Straße eine Gedenktafel eingeweiht. Weitere Gedenktafel erinnern an Friedrich Ebert und Gustav Heinemann.

Anlässlich einer Festveranstaltung zu 60 Jahren Grundgesetz wurde neben einem historischen Vortrag und einer Diskussion über die Zukunft des Grundgesetzes eine Live-Schaltung zur Bundesversammlung nach Berlin geschaltet und mit mit den drei SPD-Vertretern aus dem Rhein-Erft-Kreis eine Internet-Video-Konferenz durchgeführt.

Die Rhein-Erft-SPD will diese Serie fortsetzen, die Resonanz in der Bevölkerung ist positiv und es finden sich gute Gelegenheiten über die Geschichte der SPD ins Gespräch mit Nicht-Mitgliedern zu kommen.

Ansprechpartner:
Guido van den Berg
http://www.erftkreis-spd.de

Rhein-Erft/NRW

 

Twitter-News

Wer hilft weiter?

SPD-Parteivorstand
Abteilung Mobilisierung
Wilhelm-Dröscher-Preis
Wilhelm-Droescher-Preis(at)spd.de
Fon 030 25991 - 0
Fax 030 25991 315
 

Suchen

Counter

Besucher:1687011
Heute:136
Online:1