Erinnerung

Erinnerung an die jüdischen Mitbürger

Anlässlich des 9Ojährigen Bestehens von Nierendorf hat der Heimat- und Bürgerverein Nierendorf e. V. 2010 einen Bildband mit vielen historischen Fotos herausgegeben. Dabei wurde auch an das Schicksal der fünfköpfigen Familie Jakob erinnert, die 1942 deportiert und in Konzentrationslagern ermordet wurde. Neben Fotos der Familie wurden auch konkrete Erinnerungen der älteren Dorfbewohner notiert.

Im gleichen Jahr wurde auf Initiative der SPD Grafschaft und mit einstimmigen Beschluss des Ortbeirates eine Mahntafel in Erinnerung an die Familie Jakob im Dorfmittelpunkt eingeweiht.

Am 30. Januar2014 wurde am Rathaus in Ringen die Gedenktafel für die jüdischen Bürger der Grafschaft enthüllt, die Opfer der Nazi-Gewaltherrschaft wurden und in Konzentrationslagem ermordet wurden. Es war den Sozialdemokraten wichtig, die Gedenktafel an einem Ort der öffentlichen Wahrnehmung zu sehen.

www.spd-grafschaft.de
www.grafschaft-nierendorf.de

 

Twitter-News

Wer hilft weiter?

SPD-Parteivorstand
Abteilung Mobilisierung
Wilhelm-Dröscher-Preis
Wilhelm-Droescher-Preis@spd.de
Fon 030 25991 - 0
Fax 030 25991 315
 

Suchen

Counter

Besucher:1687011
Heute:139
Online:2