Alphabetisierungsprojekt

Zur Förderung der Millennium-Entwicklungsziele: Gleichheit der Geschlechter und Basisbildung von Kindern. In der muslimisch geprägten Zielregion im Norden Kameruns sind gerade Mädchen von fehlenden Schulmöglichkeiten betroffen (75 % Analphabetentum). Die Veranstaltungen zur Einwerbung von Mitteln fördern Information und Engagement für die Entwicklungsziele.

In Rheinhessen wurden viele Menschen dazu gebracht, sich in einem Netzwerk für das Projekt aktiv bzw. finanziell zu engagieren. Zugleich wurde in Kamerun ein entsprechendes Netzwerk geschaffen, das ein Kinderhaus für Elternlose, eine Schule für Frauen und die Alphabetisierung von weiblichen Strafgefangenen betreibt.

Das Netzwerk bringt durch öffentliche Informations- und Werbungsveranstaltungen jährlich 20.000 bis 35.000 € auf. Die Mittel werden im Zusammenwirken mit dem kamerunischen Netzwerk zur Förderung von 250 Analphabetinnen, 22 Stipendiatinnen für weiterführende Schulen (teilweise schon aus dem Förderprojekt für Alphabetisierung hervorgegangen), 40 elternlosen Kindern in dem Kinderhaus und 12 straffällig gewordenen Analphabetinnen in einem Gefängnis eingesetzt.

Das Projekt besteht seit 2003 und läuft ohne Befristung weiter.

www.afemdi-deutschland.de

 

Twitter-News

Wer hilft weiter?

SPD-Parteivorstand
Abteilung Mobilisierung
Wilhelm-Dröscher-Preis
Wilhelm-Droescher-Preis@spd.de
Fon 030 25991 - 0
Fax 030 25991 315
 

Suchen

Counter

Besucher:1687011
Heute:17
Online:1